Skip to content

Online PR – Auf den Inhalt kommt es an

Pressearbeit ist als Marketing-Instrument für klein- und mittelständische Unternehmen besonders interessant.

Über Journalisten habt ihr die Möglichkeit, eine hohe Reichweite zu erzielen. Diese Kontaktpflege kostet zwar viel Zeit, die Pressearbeit an sich fordert aber grundsätzlich im ersten Schritt keine Ausgaben.

Ihr könnt ohne weiteres gezielt einzelne Maßnahmen durchführen. Kein Journalist erwartet regelmäßig von euch zu hören. Dies ist insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen von großem Vorteil, da Kapazitäten natürlich nicht unbegrenzt vorhanden sind.

Schnell und kostengünstig

Online PR hat viele Vorteile: neben den niedrigen Kosten und der hohen Geschwindigkeit seid ihr genau da, wo sich eure Zielgruppe befindet. Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2017 bewegt sich der Durchschnittsdeutsche rund 2,5 Stunden im Netz. Am Tag! Mit Hilfe von Online PR erreicht ihr also alle wichtigen Zielgruppen schnell, kostengünstig und zuverlässig. Dabei ist diese Form von PR nicht Ersatz oder Gegenpart zur klassischen PR, sondern beide ergänzen und verstärken sich gegenseitig.

Eine weitere gute Nachricht: Online-PR unterscheidet sich kaum von klassischer Pressearbeit. Die Zielsetzung bleibt die gleiche: Aufmerksamkeit für Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen. Das wichtigste Tool ist nach wie vor die Pressemitteilung. Bewegtbild wie Video oder Livestream eröffnen darüber hinaus völlig neue Möglichkeiten.

Egal welches Medium ihr nutzt, wichtig ist, dass ihr etwas Spannendes, Neues, Ungewöhnliches zu sagen habt.

Auch Online gilt: Wenn eine „Nachricht“ nichts Neues sagt, wenn ein Produkt ungeeignet oder eine Dienstleistung überflüssig ist, kann auch die professionellste PR nicht helfen. Ihr müsst einen Aufhänger haben, der eure Zielgruppe in der heutigen Informationsflut aufhorchen lässt. Und auch Online-Journalisten wüschen sich zielgruppenrelevante, leicht verständliche, kompakte Informationen.

Erfolgreiche Online-PR steigert die Aufmerksamkeit eurer Kunden und ist langfristig im Netz auffindbar. Das Generieren von Links, die auf eure Website verweisen, sorgt für ein höheres Ranking in den Suchmaschinen (SEO) bzw. einen höheren Traffic auf eurer Website.

Bei der digitalen Pressearbeit könnt ihr eure Erfolge leicht nachvollziehen. Diese Leistung wird inzwischen von vielen Clipping Diensten angeboten, aber auch mittels regelmäßiger Internet-Recherche könnt ihr selbst eure Nennungen verfolgen.

Fazit

Online-PR ist eine interessante Möglichkeit, insbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen, in den digitalen Medien auf sich aufmerksam zu machen. Es geht schnell und ist kostengünstig. Das Wichtigste sind spannende Inhalte, die eine Relevanz für eure Kunden haben.

Claudia Auer

Claudia Auer, Leiterin der Unternehmenskommunikation/ Brand- Management bei Müller Medien in Nürnberg

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.