Skip to content

Instagram TV – Das steckt dahinter

Nach den Instagram Stories bringt die Plattform nun das neue Feature Instagram TV, auch IGTV genannt heraus. Die Bilderplattform verstärkt seinen Fokus immer mehr auf Bewegtbilder und ermöglicht seinen Nutzer noch mehr Inhalte zu publizieren und zu konsumieren. Wir stellen euch nun vor, was IGTV ist und wie es funktioniert.

 

IGTV – Was bietet die Funktion?

Instagram TV ist eine eigenständige App, die wie ein TV-Sender funktioniert und den Usern ermöglicht, Videos bis zu 60 Minuten hochzuladen. Ein extremer Fortschritt für alle Nutzer, die lieber mit Videos anstatt Bildern arbeiten. Bisher waren bei Instagram nur 60 Sekunden pro Clip erlaubt, pro Story nur 15 Sekunden.

Eine weitere Besonderheit der Videos ist, dass diese im vertikalen Vollbildmodus abgespielt werden, welche bestens für Smartphones geeignet sind. Hiermit macht Instagram Youtube eine große Konkurrenz.

 

Wie funktioniert IGTV?

Wie funktioniert das Ganze jetzt? Nach dem Download der App „IGTV“, verbindest Du Dich mit deinem Instagram Account. Danach kannst Du auch schon starten und Deine Videos drehen. Außerdem siehst Du nicht nur in der Instagram App, wer von Deinen Abonnenten ein Video hochgeladen hat, sondern auch in der eigenständigen App „IGTV“. Hierbei ist nicht einmal eine Suche nötig, denn die Clips deiner Abonnenten werden automatisch abgespielt. Die Videos kannst du natürlich wie gehabt mit Likes versehen, kommentieren oder mit Freunden in einer persönlichen Nachricht teilen.

 

Wie erstelle ich einen eigenen IGTV-Kanal?

Mit einem Klick kannst Du auch schon zum IGTV-Star werden. Klicke in der IGTV App auf Dein Profilbild, mit drei weiteren kurzen Schritten, ist Dein Kanal auch schon angelegt und Du kannst Deine eigenen Clips drehen. Die einzigen Bedingungen: Das Video muss zwischen 15 Sekunden und 60 Minuten lang sein und im Vertikalformat gedreht werden.

 

Fazit

Es wird sich zeigen ob und wie sich die neue Funktion IGTV etabliert. Letztendlich entscheiden der Content und die Anzahl der Fans, ob die App angenommen wird. Instagram setzt hier richtig an und kann zum einen gerade für Unternehmen noch interessanter werden, um Werbung zu platzieren und zum anderen für Influencer, die zeitgleich mit Youtube arbeiten. Hier hat man nun eine kompakte Lösung, seinen Abonnenten Content in Bild und Bewegtbild zu bieten.

Tamara Fuchs

Tamara Fuchs, Social Media & PR Managerin bei SELLWERK

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.